Home Aktuelles Sattelegg Steinstossen 2019

Zufallsbild

2007_uib_60...
Image Detail

Login

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Sattelegg Steinstossen 2019 Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. Juni 2019 um 20:22 Uhr

Am  Samstag 7. September trafen sich die Steinstösser für das Sattelegg Steinstossen auf dem Areal des Mehrzweckgebäude in Vorderthal. Nicht nur Wettkämpfer von Märchler Turnvereinen sondern natürlich auch Steinstösser aus benachbarten Kantonen sowie ein Wettkämpfer aus Neuseeland nahmen teil. Mit insgesamt 83 Rangierungen und 13 rangierten Pärchen in der Kategorie Sie + Er sind die Organisatoren einigermassen zufrieden. Erfreulich ist, die hohe Anzahl Teilnehmer in der Jugendkategorie - der Nachwuchs im STV Wägital in der Disziplin Steinstossen ist gesichert. Sogar die Kleinsten trauten sich den 6kg Stein in den Sand zu stossen. Mit einer Weite von 7.82 gewann Dario Schwyter vom STV Wägital die Jugendkategorie.

Der 46.5kg schweren Sattelegstein wurde von namhaften Steinstössern in das Sandbeet gewuchtet, die teilweise vor kurzem erst noch am Eidg. Schwingfest im Einsatz standen. So duellierten sich Martin Laimbacher, Roman Feusi und Urs Hutmacher wobei am Ende Roman Feusi mit 16cm Vorsprung mit einer Weite von 4.60m die Nase vorn hatte und Martin Laimbacher und Urs Hutmacher auf die Ränge 2 und 3 verwies. So sicherte er sich den Wanderpreis in dieser Kategorie zum dritten Mal in Folge und er kann nun die Glastrophäe definitiv behalten.  Mit dem 18kg Stein sicherte sich Urs Hutmacher den Sieg mit einer Weite von 8.08m und auch in der Kategorie mit dem 12.5kg Stein gab es an ihm kein Vorbeikommen und er darf den Wanderpreis für ein weiteres Mal mit nach Hause nehmen.

Bei den Damen war die letztjährige Siegerin mit dem 6kg Stein, Elisabeth Santner, die grosse Abwesende. Doch ein spannender Wettkampf war trotzdem garantiert; mit der amtierenden Schweizer Meisterin Lea Herrsche, der Wangerin Rahel Ziltener, Melanie Dobler vom TSV Galgenen und nicht zuletzt der Wägitalerin Jennifer Diethelm waren starke Steinstösserinnen im Teilnehmerfeld. Lea Herrsche liess sich aber den Sieg nicht nehmen und setzte sich mit 9.77m mit mehr als 1 Meter Vorsprung klar durch. Auch mit dem 8kg Stein sicherte sie sich den Sieg.

In der Kategorie Sie + Er ging es beim Sieg um den Lebendpreis einem Paar Ziegen. 2 Versuche für den Herrn, 2 Versuche für die Frau und je die beste Weite wurden zusammengezählt. Damit die Ausgeglichenheit in dieser Kategorie gewährleistet ist und auch Wettkämpfer mit etwas kürzeren Weiten eine Chance haben, muss jedes Paar noch würfeln und die Würfelzahl wird zu dem Wert der beiden Weiten vom Steinstossen dazugezählt. Hier hatten dieses Jahr mit guten Stössen und der hohen Würfelzahl 5 das Paar Bastian Schaller zusammen mit unserer OK Präsidentin Jennifer Diethelm die Nase vorn und sie durften sich über den Gewinn der Ziegen freuen.

Spätestens bei der Rangverkündigung freuten sich alle Steinstösserinnen und Steinstösser über den grosszügigen Gabentempel. Der STV Wägital bedankt sich nochmals bei allen Sponsoren für die Beiträge, denn nur so ist es möglich ein solch abwechslungsreichen Gabentisch präsentieren zu können.

Sämtliche Resultate sind hier in der Rangliste zu finden.